2022 "Die Spechtler"

Auch im Jahr 2022 werden die Akteure von Wakis Theaterstadl wieder ihr Bestes geben, um mit dem Stück „Die Spechtler“ ihr Publikum bestens zu unterhalten.
Ein lustiges Stückl das von unserer Regisseurin Luka Oberhammer derart bearbeitet wurde, dass von Anfang bis zum Schluss turbulente Aktionen mit skurrilen Auftritten abwechseln und mit Sicherheit kein Auge trocken bleibt.

2019 "Wer zuletzt lacht erbt!"

Wir sind Stolz auf unsere erste Aufführung im echten Thteaterstadl...

Der Inhalt des Stückes

„Nachtclubheinzi“, der Boss der Wiener Rotlichtszene, ist gestorben. Joe Spider, der Sohn des Verstorbenen, erfährt durch den Nachlassverwalter, dass er nicht Alleinerbe ist, sondern das Vermögen mit seinen zwei außerehelichen, bis dato nicht bekannten Schwestern Walpurga und Marie-Luise teilen muss. Um das Erbe antreten zu können, müssen die Geschwister allerdings eine Woche gemeinsam im „Laufhaus zum Paradies“ verbringen.

2018 "Ausser Kontrolle"

Da blieb kein Stein auf dem anderen und keine Mann bei seiner Frau: am 25. Mai fiel der Startschuss zur Premiere von "Außer Kontrolle", gespielt von Wakis Theaterstadl unter der Regie von Luis Auer....

Der Inhalt des Stückes

Auslöser für das grandiose Chaos ist ein amouröses Abenteuer des Landtagsabgeordneten Richard Müller (Sepp Kneisl - geht in seiner Rolle als wichtiger Politiker voll auf) ausgerechnet mit der Sekräterin der Oppositionspartei (Christine Juen in der Rolle der Verführerin passend im roten Kleid), die ihre Chefin anscheinend in Osttirol hat. Wahrscheinlich wäre die Affäre auch nie aufgeflogen, hätte man nicht diese Leiche (Marco Schmitzer - in der vermutlich schwierigsten und unbequemsten Rolle) im Fenster gefunden.

2017 "Das Jubiläumsstück"

Die Premiere des neu gegründeten Theatervereins in Seefeld, Wakis Theaterstadl war ein voller Erfolg. Dies zeigte nicht nur der bis auf den letzten Platz gefüllte Olympia Saal im Seefelder Kongress Zentrum, sondern auch die Anzahl der Ehrengäste und Unterstützer. Bürgermeister Werner Frießer, Tourismusverband-Chef Elias Walser, die Kollegen vom Leutascher Theaterverein und viele der zahlreichen Sponsoren unter anderem Herr Grass, Inhaber der Apotheke Seefeld oder Frau Neuner von „Trachten Loisl“ wurden durch einen humorvollen und sehr unterhaltsamen Abend geführt.

2015 "Die Lügenglocke"

Bauernkomödie in 3 Akten von Fred Posch unter der Regie von Luis Auer

Der Inhalt des Stückes

Der Bürgermeister Filzer hat den Gemeinderat in seine Wirtsstube gerufen. Er macht den Vorschlag, sich mit je € 10.000 an seiner Diskothek zu beteiligen. In diese Spekulationspläne platzt der Pfarrer mit seiner Meldung, dass die Kirchturmsglocke herabgestürzt und zerschellt ist. Er bittet die Anwesenden um eine Spende.

logo

Leutascherstraße 690
6100 Seefeld in Tirol
email: wakistheaterstadl@hotmail.com 
telefon: 0680 1206 616

 

 
Wir benutzen Cookies
Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind für den Betrieb der Website von wesentlicher Bedeutung, während andere uns dabei helfen, diese Website und die Benutzererfahrung zu verbessern (Tracking-Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen der Website nutzen können, wenn Sie sie ablehnen.